ICAN Deutschland

Atomwaffen abwählen

Text der Erklärung

Wir, die Unterzeichnenden,

begrüßen die Annahme des Vertrags für ein Verbot von Atomwaffen am 7. Juli 2017 in den Vereinten Nationen ausdrücklich als einen entscheidenden Schritt zur Verwirklichung einer atomwaffenfreien Welt.

Wir teilen die in der Präambel ausgedrückte, tiefe Sorge über die katastrophalen humanitären Auswirkungen jeglichen Gebrauchs von Atomwaffen und erkennen die dringende Notwendigkeit an, diese unmenschlichen und abscheulichen Waffen abzuschaffen.

lm Fall meiner Wahl in den Deutschen Bundestag gelobe ich, auf die Unterzeichnung und die Ratifizierung dieses bahnbrechenden Vertrages durch Deutschland hinzuwirken, da wir die Abschaffung von Atomwaffen als hohes, globales öffentliches Gut begreifen und als einen wesentlichen Schritt zur Förderung der Sicherheit und des Wohls aller Völker.

Liste der Unterzeichner*innen

insgesamt 429 Unterschriften

Nach Partei: CDU (0) DIE LINKE (3) FDP (0) GRÜNE (5) SPD (6)

Nach Bundesland: Schleswig-Holstein

Luise Amtsberg
GRÜNE
WK 5 - Kiel
Lorenz Gösta Beutin
DIE LINKE
WK 5 - Kiel
Martin Drees
GRÜNE
WK 6 - Plön – Neumünster
Jens Herrndorff
GRÜNE
WK 7 - Pinneberg
Bruno Hönel
GRÜNE
WK 11 - Lübeck
Katrine Hoop
DIE LINKE
WK 1 - Flensburg – Schleswig
Dr. Kristian Klinck
SPD
WK 6 - Plön – Neumünster
Tim Klüssendorf
SPD
WK 11 - Lübeck
Cornelia Möhring
DIE LINKE
WK 7 - Pinneberg
Sönke Rix
SPD
WK 4 - Rendsburg-Eckernförde
Dr. Nina Scheer
SPD
WK 10 - Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd
Dr. Ralf Stegner
SPD
WK 7 - Pinneberg
Mathias Stein
SPD
WK 5 - Kiel
Dr. Konstantin von Notz
GRÜNE
WK 10 - Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd